13.01.2020 15:18

InterGest Türkei auf der WIN EURASIA (Istanbul-TÜYAP)


Während 6 Messen im Rahmen der WIN EURASIA zusammenkommen, haben Aussteller und Besucher die einmalige Gelegenheit, die 360-Grad-Fertigungsindustrie zu präsentieren und zu erleben. Von der Blechbearbeitung bis zur Umformtechnik; auf der WIN EURASIA 2020 werden Automatisierungsdienstleistungen für elektrische und elektronische Geräte, Hydraulik- und Pneumatische Dienstleistungen für die Intralogistik sowie das gesamte Ökosystem ausgestellt, die für die künftigen Fabriken erforderlich ist.


2022 kommt das erste elektrische türkische Auto TOGG  auf den Markt

Die Türkei plant 2022 den Bau eines in der Türkei zu bauenden Elektroautos im Rahmen eines nationalen E-Auto-Projekts. Die zwei geplanten Modelle, SUV und Limousine, sollen eine Reichweite von bis zu 500 Kilometern haben. Die italienische Firma Pininfarina zeichnet sowohl für die Gestaltung als auch für das Design verantwortlich. Der TOGG wird mit einer Lithium-Ionen-Batterie gebaut und liefert nach einer DC-Ladung von ca. 30 Minuten Energie für mind. 300 bis hin zu 500 Kilometer. Des Weiteren kann der TOGG auch in zehn Stunden über die Haushaltssteckdose geladen werden. Geplant sind zwei Motor Variationen und auch Allradantrieb. Für den Bau des türkischen Volksautos haben sich fünf Unternehmen (Anadolu Group, BMC, Kıraça Holding, Turkcell und Zorlu Holding = TOGG) zu einem Joint Venture zusammengeschlossen. Der Geschäftsführer ist ein ehemaliger Bosch-Manager. Die Türkei verfügt über eine große Autoindustrie in der viele ausländische Hersteller ihre Werke betreiben, und wird mit der lokalen Autoproduktion hunderte neue Arbeitsplätze erschaffen.


Ansprechpartnerin

Melanie Klatt

Internationales Marketing


Tel. +49 40 5555 3800
melanie.klattintergest.com